Sonntag, 6. Oktober 2013

Aura Zürich - mehr Flop als Top

Normalerweise schreibe ich hier nur über tolle Locations, welche mir überdurchschnittlich gut gefallen haben. Beim heutigen Beitrag bin ich jedoch extrem kritisch. Auch das muss manchmal sein. Es geht um das hochgelobte und eher neuere Lokal Aura in Zürich. Auf der Webseite wird der Ort als High End Event-Location beschrieben. Leider nein kann ich da nur sagen. Ich habe am Freitag alle Räumlichkeiten des Aura besucht. Begonnen hat es im Restaurant, welches wirklich toll und exklusiv eingerichtet ist. Das teure Essen hat geschmeckt und die Bedienung war nett. Der Esstempel ist jedoch extrem laut und riecht - dank der offenen Küche - dementsprechend schlecht. Wegen der dicken Luft und den schlechten Gerüchen verliess ich das Restaurant schon fast fluchtartig. Die Bar auszutesten war eigentlich unmöglich, denn sie war übervoll. Alle möglichen Leute quetschten sich in die elegante Bar im ersten Stock und es war wiederum extrem laut. Da ich Gast im Restaurant war, erhielt ich ein Bändeli für einen Gratiseintritt in den Klub. Hier gebe ich dem Aura einen Pluspunkt für diesen Service. Eigentlich sollte der Klub um 23.00 Uhr öffnen. Jedoch war noch niemand parat und er öffnete erst eine halbe Stunde später. Dies fand ich sehr unprofessionell. Nach einigen Startschwierigkeiten kam der DJ in Gang und spielte gute Musik. Der riesige Raum war jedoch sehr schlecht beleuchtet. Als einige Showacts wie Tänzerinnen oder Akrobaten erschienen, wurden diese kaum bemerkt, denn sie wurden nicht beleuchtet. Die knapp bekleideteten Tänzerinnen lieferten eine traurige Show mit langweiligen Tanzbewegungen. Die Stimmung wollte nicht richtig aufkommen.
Aura heisst eigentlich "Lufthauch". Ein guter Name, denn für mich war das Aura nicht mehr als heisse Luft und nicht viel dahinter.

Keine Kommentare:

Kommentar posten