Mittwoch, 3. Juli 2013

300 Posts


Citybabble gibt es seit mehr als einem Jahr. Und nun veröffentliche ich den Beitrag Nummer 300. Zur Feier des Tages mache ich heute ein kleines Interview mit mir selber:

300 Posts, das ist ziemlich viel. Hast du nach wie vor Lust den Blog weiter zu führen?
Lust habe ich eigentlich immer, nur fehlt es mir manchmal etwas an der Zeit. Ich merke, dass ich nach wie vor viele Ideen habe und ich möchte einige kleine Projekte realisieren. Ich veröffentliche 5x die Woche einen Post, das möchte ich nicht verändern. Aber das alles braucht natürlich seine Zeit. Im Winter ist es generell einfacher zu bloggen, im Sommer gehe ich auch gerne an die frische Luft. Ausserdem habe ich noch andere Hobbys, welche leider oft zu kurz kommen.

Was meinst du mit Projekte? Was planst du für die Zukunft?
Es gibt einige neue Lokalitäten über welche ich berichten möchte. Diese will ich natürlich selber besuchen, Fotos machen und mit den Leuten dort sprechen. So dass dann ein passabler Bericht entsteht. Auch plane ich weitere Verlosungen und Aktionen mit meinen Lesern. Und ich möchte ein lässiges kleines "Citybabble Give-away" entwickeln, welches ich als eine Art Werbung den Leuten abgeben kann. Was das genau sein wird verrate ich natürlich noch nicht.

Verdienst du inzwischen Geld mit dem Blog?
Nein das tue ich nicht. Denn auf dem Blog gibt es keine offizielle Werbung. In meinen Berichten mache ich natürlich etwas Reklame für diverse Produkte, Restaurants oder Hotels. Aber ich bekomme dafür kein Geld. Manchmal wird mein Blog verlinkt und bringt mir dann wieder mehr Leser. Es kommt immer öfters vor dass ich angefragt werde, ob ich über etwas konkretes schreiben könnte. Wenn mir das Produkt gefällt mache ich das auch. Als Gegenleistung wird mein Blog verlinkt. Der Blog ist mein Hobby und macht ganz einfach Spass. Ausserdem lerne ich durch den Blog oft interessante Menschen kennen.

Was wünschst du dir von deinen Lesern?
Ich würde mir wünschen, dass mir meine Leser mehr Feedbacks geben würden. Dies können sie ganz einfach tun, indem sie einen Kommentar zum jeweiligen Post schreiben. Auch wäre es toll, wenn meine Berichte ab und zu auf Facebook geteilt würden, so dass ich mehr Leser erreichen kann. Die Besucherzahlen steigen zwar ständig, aber es macht trotzdem mehr Spass wenn man ein noch grösseres Publikum erreichen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar posten