Donnerstag, 4. Juli 2013

Eingestrickte Fähren in Basel



Eine Gruppe von Baslerinnen strickten, pünktlich zur Kunstmesse Art, die Basler Fähren ein. Die vier Fähren sind Teil des neusten Basler Strickkunst-Projekts - und setzen so ungewohnte Farbtupfer auf dem Rhein. Ich selber habe mir zwei der Fähren angeschaut und bin auch damit gefahren. Es war lustig zu sehen, wie die Boote mit toller Strickkunst eingekleidet wurden! Kleine, witzige Details liessen einem Schmunzeln. Wie lange die Frauen wohl gestrickt haben? Denn nicht nur die Fähren waren eingepackt in Wolle, sondern auch der Steg leuchtete in den vielfältigsten Farben.
Jede der vier Fähren wurde zu je einem spezifischen Thema eingestrickt. So steht die Münster-Fähre unter dem Motto "Wünsche". Die St. Alban-Fähre, ganz schwarz-weiss gehalten, macht sich "Basel" zum Thema. Auf der Klingental-Fähre dreht sich, mit Meerjungfrauen und Seesternen, alles ums Wasser. Und auf der St. Johann-Fähre, mit exotischen Pflanzen und Tieren, alles um den Dschungel. Die vier Basler Fähren bleiben bis zum 27. Juli eingestrickt, danach entfernen die Initiantinnen ihre Wollenverpackung wieder.

Keine Kommentare:

Kommentar posten