Dienstag, 28. Januar 2014

Fährenpech in Puerto Rico


Ein kleines Abenteuer gab es, als ich in Puerto Rico war. Wir besuchten die wunderschöne Insel Vieques, eine von mehreren Inseln welche zu Puerto Rico gehören. Auf dem Hinweg leisteten wir uns ein kleines Flugzeug, welches uns von der Hauptstadt San Juan aus auf die Insel brachte. Der Ausblick während dem Flug war genial und wir landeten sicher auf der Trauminsel. Den Rückweg auf die Hauptinsel wollten wir etwas abenteuerlicher gestalten, also wählten wir die Fähre. Das Schiff um 15.00 Uhr schien für uns perfekt. Wir waren frühzeitig am Hafen, kauften unser Ticket und warteten. Mit etwas Verspätung traf die Fähre ein und wir stellten uns an um rein zu gehen. Obwohl wir ziemlich weit vorne waren, nahm man uns nicht mit! Unglaublich aber wahr, plötzlich wurden die Türen geschlossen und uns wurde gesagt wir müssten die spätere Fähre nehmen. Eigentlich nicht so schlimm, nur hatten wir einen Transport gebucht, der uns von Fajardo - dem Zielhafen - in die Stadt San Juan gebracht hätte. Ihr müsst wissen dass es in Fajardo sonst keinen öffentlichen Transport gibt. Und es war eine lange Distanz um in die Hauptstadt zu gelangen. Mit einem mulmigen Gefühl warteten wir auf die nächste Fähre. Alle zurückgebliebenen waren sichtlich schlecht gelaunt. Man sprach miteinander und teilte sich das Leid. So lernten wir Maria und ihre zwei Freundinnen kennen. Maria nahm alles locker und sie war stets lustig und sehr gesprächig.
Nachdem wir dann endlich in Fajardo angekommen waren, suchten wir nach einer geeigneten Transportmöglichkeit. Es gab einfach nicht's und wir standen blöd da. Der rettende Engel war dann die Maria - sie nahm uns in ihrem Auto mit! Die Fahrt war ziemlich abenteuerlich und lustig. Eigentlich hatte mir meine Mutter immer eingetrichtert nicht bei Fremden im Auto mitzufahren. Aber wir waren ganz einfach froh und vertrauten der lustigen Truppe. Und schlussendlich lieferten uns die Frauen heil im Hotel ab. Thank you Maria - our angel!

Keine Kommentare:

Kommentar posten