Dienstag, 11. Juni 2013

Baustelle Bern



Letzten Freitag ging ich mal wieder voller Tatendrang in unsere schöne Hauptstadt. Das Wetter hätte nicht besser sein können und ich beschloss meinen Stadtbummel ganz unten in der Altstadt zu beginnen. Beim Zytglogge Turm schoss ich ein paar Fotos und fühlte mich wie ein Tourist. Freudig aufgeregt ging ich danach weiter in Richtung Marktgasse.
Dort wurde meiner fröhlichen Stimmung ein jähes Ende gesetzt. Lauter Baulärm hallte mir entgegen und alles war abgesperrt. Was war denn da los? Ich ging in die Lauben und guckte neugierig durch die Gitter auf die Strasse. Die gesamte Marktgasse war eine Baustelle! Diese erstreckte sich bis hin in die Spitalgasse, auf die andere Strassenseite gelangte man nur über eine Überführung in Form eines riesigen Metallgestells. Ich wusste von all dem nichts und war ganz schön eingeschüchtert und überrascht. O.k....würde ich regelmässig die Zeitung lesen, hätte ich vielleicht davon gewusst. Dann hätte ich auch meine Ohropax eingepackt, denn der Lärm war teilweise unerträglich.
Mein schönes Bern ist nun den ganzen Sommer lang verunstaltet...die Tramgleise werden saniert, neue Wasserleitungen werden verlegt, Werkleitungen ersetzt und die Strasse wird neu gepflastert. Die Arbeiten dauern bis Mitte September. Ich empfehle allen Touristen sich nur im unteren Teil der Stadt aufzuhalten...Am Samstag würde ich die Stadt meiden, denn in den Lauben wird es wahrscheinlich recht eng werden...

Keine Kommentare:

Kommentar posten