Donnerstag, 4. April 2013

Einsame Traumstrände




Ich habe in meinem Leben schon viele Strände gesehen. In vielen verschiedenen Ländern habe ich jeweils das Meeresufer besucht. Und nein, den Sand habe ich nicht gesammelt. Hätte ich aber machen können. Ein Setzkasten hätte dafür wohl nicht mehr gereicht.
Schön und gut. Nun musste ich während dem Aufenthalt in Puerto Rico feststellen, dass es dort die tollsten Traumstrände gibt. Ja genau, diese Ufer haben einfach alles getoppt. Und zwar war das auf der Insel Vieques, welche zu Puerto Rico gehört. Ich habe drei verschiedene Strände besucht und gebe diesen nun ganz einfach die Note 6+. Wieso? Das Wasser war ruhig, klar und warm. Der Sand so wie er sein muss - keine Korallen, kein Seegras und nix Steine. Alle paar Meter eine Palme und das wichtigste - praktisch Menschenleer und einsam. Keine Hotels, Restaurants, Sonnenliegen, Shops oder Sonnenschirme. Einfach nichts. Nicht mal einen klitzekleinen Stand wo man Getränke oder ähnliches kaufen konnte. Nada...wie im Traum...
http://www.isla-vieques.com/

Keine Kommentare:

Kommentar posten